Die „Verzauberung“ der Oper

20. Mai 2014

Oper meets Oper

Die Oper Leipzig begeistert sich für das gleichnamige Werk von Martin Ehrt und das Motiv des „ArtWalk“ 2013 wird an Intendant Prof. Dr. Ulf Schirmer übergeben

Prof. Dr. Ulf Schirmer, Indentant und Generalmusikdirektor der Oper Leipzig, nahm das großformatige Bild höchstpersönlich aus den Händen von Künstler Martin Ehrt, Steve Uhlig und dem Team der Projektgruppe am Dienstag, 20. Mai 2014 vor der Oper entgegen.

„Wir freuen uns außerordentlich über das Interesse der Leipziger Oper und damit auch die Würdigung unserer Projektidee. Für uns stand es in Absprache mit Martin Ehrt außer Frage, das Werk als Schenkung zur Verfügung zu stellen. Der produktive und kreative Kontakt zur Leipziger Oper ist sehr wertvoll“, sagt Projektleiter Steve Uhlig.

Zum Kunstwerk erklärt ArtWalk-Kurator Philipp Ludwig-Orlowski von: „Martin Ehrt begegnet dem hochwürdigen Ort respektvoll und doch unverkrampft. Der starren und monumentalen klassizistischen Architektur setzt er eine frische Leichtigkeit entgegen. Über die Fotografie, mithilfe von Mehrfachbelichtung, versetzt er die Oper in abstrakte Schwingungen,
als ob das pulsierende, kreative Innere durch die Mauern nach außen wirkt. Leuchtende Farben verzaubern so den Ort, an dem Wagners Nymphen und Verdis Herzog von Mantua walten.“

 

Oper meets Oper Pressefoto DG7_4561 DG7_4566 DG7_4569 DG7_4581 DG7_4613

Fotos: Westend. Public Relations GmbH